Diese Website verwendet Cookies. Unsere Datenschutzerkla¨rung. Ich stimme zu

" "

DIN EN 13 300

Ihr Qualitäts-Kennzeichen

 

Sie teilt Innenfarben in qualitativ unterschiedliche Gruppen ein und ersetzt die alte DIN 53778. Deckvermögen, Glanzgrad und Nassabriebbeständigkeit werden dabei berücksichtigt. Beim Deckvermögen (wie gut deckt die Farbe bei einmaligem Anstrich?) werden Klassen 1 bis 4 unterschieden, wobei Klasse 1 die höchste und Klasse 4 die niedrigste Qualitätsstufe ist. Nach dem selben Prinzip verläuft es auch bei der Nassabriebbeständigkeit (wie gut lässt sich der getrocknete Anstrich reinigen?), nur dass hier zwischen 5 Klassen zu unterscheiden ist und die 5. Klasse die niedrigste Qualitätsstufe aufweist.

 

Je nach Einsatzbereich helfen Ihnen die DIN-Daten bei der Entscheidungsfindung. Bei sehr stark strapazierten Räumen sind höhere Klassen des Nassabriebs empfehlenswert (z. B. Kinderzimmer, Flur, Küche). Bei leicht beanspruchten Räumen reichen waschbeständige Innenfarben vollkommen aus und Sie können durch hohe Klassen des Deckvermögens Zeit und Geld sparen (z. B. Schlafzimmer, Büro oder alle Räume, die einen Renovieranstrich benötigen).

© Copyright 2009 Meffert AG Farbwerke